d

Schwansee bei Füssen

 

59 Fotos vom Schwansee, im ehemaligen Park des Schlosses Hohenschwangau, Ostallgäu,
im Gemeindegebiet von Schwangau

In der Nähe der Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein, liegt malerisch der
kleine Schwansee, im Landschaftsschutzgebiet „Alpsee, Schwansee und Faulenbacher Tal“.
Durch die wildromantische Lage, eingerahmt von Schilfgürteln, Streuwiesen, Feuchtwiesen
und Mooren, im Hintergrund der Schwarzberg und der Kienberg, ist der Schwansee ein Naturerlebnis der besonderen Art. Der Schwanseepark wurde im 19. Jahrhundert von den Wittelsbachern in Auftrag gegeben und nach Plänen von Peter Joseph Lenné angelegt.
Im Sommer ist der Schwansee ein beliebter Badesee, da er sich dank seiner geringen Tiefe
von nur 7 Metern schnell erwärmt und eine sehr gute Wasserqualität bietet. Im Winter wird
auf dem Schwansee Schlittschuh gelaufen. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern,
für dessen Verwaltung die „Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und
Seen“ zuständig ist.

© pix4print.de Fotos von bayerischen Seen, Schlösser, Burgen und Naturlandschaften
by Senser Druck GmbH, die Druckerei mit eigenem Fotoarchiv





Flora und Fauna

 

734 Fotos von Tieren und Pflanzen aus der heimischen Natur

Als Flora (auch Pflanzenwelt) und Fauna (auch Tierwelt) bezeichnet man die Gesamtheit der
vorkommenden Pflanzen und Tiere in einer Region. Allein in Deutschland gibt es ca. 70.000
verschiedene Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Leider ist die heimische Artenvielfalt
bedroht und selbst der Papst hat in seiner Umweltentzyklika zur ökologischen Umkehr
aufgerufen und den Schutz der Artenvielfalt gefordert.
Erfreulicherweise setzen sich viele Umweltverbände und Jugendorganisationen wie z.B.
der BUND, NAJU, LBV, Greenpeace, Waldjugend, DAV, Robin Wood, Naturfreunde usw.
zur Erhaltung der Artenvielfalt und Erhalt von bedrohten Tier- und Pflanzenarten und deren
Lebensräumen ein.
Auch durch den globalen Tourismus und den weltweiten Handel werden exotische Pflanzen
und Tiere nach Deutschland eingeführt, die sich zum Teil unkontrolliert verbreiten und die
heimische Natur verdrängen. Auch Gartenbesitzer sollten auf einheimische Pflanzen
zurückgreifen und auf exotische Arten verzichten. Der amerikanische Riesenbärenklau oder
die Kanadische Goldrute beispielsweise verdrängen einheimische Pflanzen.

© pix4print.de Kostenloses Fotoalbum der Druckerei Senser, mit über 35.000 Bildern.
Senser Druck der Spezialist für Hardcover mit Fadenheftung.





Kandahar-Abfahrt Garmisch Um- und Ausbau

 

194 Fotos vom umstrittenen Umbau der Kandahar-Abfahrt in
Garmisch-Partenkirchen aufgenommen 2. Juli 2009
 
 
Zu den anspruchsvollsten Ski-Rennstrecken weltweit gehört die
Kandahar-Abfahrt in Garmisch, am Kreuzeck im Wettersteingebirge.
Anlässlich der Olympischen Winterspiele 1936 wurde die Kandahar-Abfahrt
angelegt.
Um den aktuellen Sicherheitsstandarts gerecht zu werden, wurde die gesamte
Rennstrecke von 2007 bis 2010 für die Ski-WM 2011 umgebaut. Im ersten
Bauabschnitt wurde FIS-Schneise von 16 auf 39 Meter verbreitert.
Die Damen- und Herrenabfahrt wurde fast vollständig getrennt und zwei
Wasserspeicherteiche errichtet. Diese zwei Teiche liefern das Wasser für
die Beschneiung der Wettkampfpisten.
Oberhalb der Trögelhütte wurde ein 90 Meter langer und acht Meter breiter
Tunnel unter der Rennpiste als Querverbindung in den Hang gebaut.
Auch die Kreuzjochbahn , der „Kandahar-Express“ wurde aufwändig ausgebaut
und der neue Vierer-Sessellift kann bis zu 2000 Personen pro Stunde auf die
neue Bergstation befördern.
Naturschützer und Gegner der massiven Landschaftszerstörung konnten den
Umbau der Kandahar nicht aufhalten – etwa 16 ha wervoller Berg- und
ausgewiesener Schutzwald wurden gerodet.
 
© pix4print Fotos aus den Bayerischen Alpen




Laberjoch in Oberammergau

 

Laberbergbahn Talstation
Ludwig-Lang-Straße 59
82487 Oberammergau

89 Fotos vom Laberjoch Oberammergau

Der Laber, mit seiner nostalgischen Laber-Bergbahn, ist der Hausberg der Oberammergauer. Er ist mit mit 1684 Metern für Alpenverhältnisse nicht besonders hoch, aber bei guter Wetterlage reicht der gigantische Fernblick Richtung Norden, vom Alpenvorland mit seinen vielen Seen bis nach München. Von der Terrasse der bewirtschafteten Bergstation bietet sich ein Ausblick auf das Estergebirge mit Krottenkopf, Fricken und Bischof zum Wank. Hinter dem Wank schließt am Horizont die Nordkette des Inntales an. Der Nordkette folgt das Wetterstein-Gebirge mit Dreitorspitze, Alpspitze und Zugspitze. Vorderhalb und westlich des Wetterstein-Gebirges breitet sich das Ammergebirge mit Kramer und Notkarspitze aus.
Zahlreiche Wanderwege, die auch für Familien mit Kindern geeignet sind, saftige Alpwiesen und Einkehrmöglichkeiten liegen nun zu Ihren Füßen und warten darauf von Ihnen erwandert zu werden.
Im Winter gehört der Laber zu den anspruchvollsten Skigebieten Bayerns, das besonders Freerider zu schätzen wissen. Die Fußwege ins Tal sind im Winter gesperrt.




Zugspitze

Zugspitze Eibseeparkplatz
Zahnradbahn und Kabinenbahn
Am Eibsee 6
82491 Grainau

162 Fotos, Bilder von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze.

Der Gipfel der Zugspitze ist mit 2.962 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Deutschlands und des Wettersteingebirges. Die Zugspitze liegt südwestlich von Garmisch-Partenkirchen zwischen Deutschland und Österreich. Erreichbar ist er mit der Eibseeseilbahn, der bayerischen Zugspitzbahn (Zahnradbahn) und der Tiroler Zugspitzbahn. Die 4.450 Meter lange Eibseeseilbahn wurde 1962 von der Firma Heckel erbaut und hat mit 85 Metern die höchste Seilbahnstütze Deutschlands. Direkt unterhalb des Gipfels liegt das ehemalige Hotel, das Schneefernerhaus, das heute als Klima- und Umweltforschungsstation des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit genutzt wird. Im Münchner Haus betreibt der Deutsche Wetterdienst seit dem 11. November 1952 ein Observatorium für Wetterbeobachtungen und Wettermeldungen mit Temperatur, Strahlung, Windgeschwindigkeit und Luftdruck.
Auf der österreichischen Seite der Zugspitze befindet sich die Sendeanlage des Österreichischen Rundfunks.
Ein Ausflug auf die Zugspitze wird mit einem gigantischen 360° Panoramafernblick in vier Länder belohnt. Das Gletscherrestaurant SonnAlpin, das Restaurant Gletschergarten und die Gipfelalm sorgen für leibliches Wohlbefinden.

© pix4print.de Senser Druck GmbH Augsburg, Bayern